AUS ALT MACH NEU (Gastbeitrag)

Kleidung, die nicht mehr passt, kaputt ist oder uns nicht mehr gefällt, landet in der Regel ganz hinten in unserem Kleiderschrank, in der Kleiderspende oder schlimmsten Falles im Müll. Der Gedanke Kleidung zu reparieren oder diese zu pflegen, so dass sie gar nicht erst kaputtgeht, ist aufgrund des Riesenangebotes an günstig erhältlicher Kleidung bei Vielen verloren gegangen. Dies ist weder für unseren Geldbeutel noch für die Umwelt von Vorteil. Doch findet in diesem Bereich erfreulicherweise eine kreative Wende statt.

Read More
SILVESTER OHNE BLEI

Letztes Jahr hatten wir jedoch die letzten Bleifiguren auf Reserve aufgebraucht und neue kaufen kam nicht in Frage. Somit suchte ich nachhaltige Alternativen und wurde tatsächlich fündig. Da der Instagram Post über das Thema so viel Begeisterung erzeugte und es gleich auch Bloggerkolleginnen ausprobiert haben, schreibe ich euch hier nachträglich einen Bericht über Wachsgießen.

Read More
VEGANER HAUPTGANG BEIM WEIHNACHTSESSEN

Jedes Jahr wieder dieselbe Frage: Was kochen wir zum Weihnachtsfest? Gerade bei einer Familie die sowohl Flexitarier_innen, Vegetarier_innen und Veganer_innen beinhaltet, kann diese Frage schon einmal Kopfzerbrechen erzeugen. Wenn man sich traditionelle Rezepte anschaut, findet man jedoch Speisen, die seit jeher immer schon vegan waren und vielen Menschen gut schmecken. Das Buch "Immer schon vegan" hat genau solche Rezepte gesammelt und eines davon sind die von mir heißgeliebten Piroggen, die sich als Hauptgang zu Weihnachten sicherlich großartig machen, vor allem wenn man bedenkt, dass das Wort „Pirogge“ wohl aus dem Urslawischen *pirъ „Fest, Gelage“ stammt.

Read More
VEGGIEZZ AM SALZGRIES

We are back! Nach einer langen Sommerpause sind wir für euch zurück und haben viele neue Stories für euch auf Lager, z.B. wie es ist einen Monat auf veganer Interrailreise zu verbringen, welche Projekte in nächster Zeit umgesetzt werden und eine Liste voller Dinge die wir euch näher bringen und vorstellen möchten. Heute starten wir mit der Restaurant & Barkombination "Veggiezz" die es in Wien bereits an drei Standorten vertreten gibt. Graz folgte mit einer Filiale und bald ist auch Linz um ein Veggiezz in der veganen Restaurantlandschaft reicher.

Read More
DA IST DER WURM DRIN... (Kooperation)

Als Stadtmensch hat man es nicht unbedingt einfach, seinen Biomüll sinnvoll zu entsorgen. Während in ländlichen Gebieten häufig Komposthaufen (im Idealfall sogar ein eigener im Garten) vorhanden sind, bleibt den meisten in der Stadt nur die Biotonne. Beim diesjährigen Sommerfest von Hut und Stiel hatte ich das Vergnügen, die Initiative Wurmkiste.at kennenzulernen, die meinen Blick auf dieses Thema nachhaltig verändert hat. Das Prinzip einer Wurmkiste ist sehr einfach: In einer Kiste lebende Regenwürmer werden mit organischen Abfällen gefüttert und produzieren dabei, gemeinsam mit verschiedensten Mikroorganismen, wertvollen Dünger, z.B. für Topfpflanzen. Abgesehen vom Futter versorgen sich die Würmer weitestgehend selbst und bedürfen daher nur wenig Pflege.

Read More
EIN HOCH AUF PFLANZENMILCH

Die Beliebtheit von Pflanzenmilch kommt nicht von ungefähr: etwa 1,2 Millionen Menschen in Österreich sind laktoseintolerant, 80 000 leben vegan – insgesamt benutzt sogar die Hälfte der österreichischen Bevölkerung gerne immer wieder Pflanzenmilch in der Küche.

Der Wermuthstropfen: Bis heute ist Pflanzenmilch als "Getränk" eingestuft, während (Kuh-)Milch als Grundnahrungsmittel gilt. Das führt nicht nur dazu, dass der Begriff "Milch" hier offiziell nicht verwendet werden darf, weshalb die Packungen Aufschriften wie "Soja-Drink" usw. zieren. Eine mindestens ebenso schwerwiegende Konsequenz ist, dass für Pflanzenmilch eine Mehrwertsteuer von 20 % anfällt, während Kuhmilch (wie alle Grundnahrungsmittel) mit 10 % einem ermäßigten Steuersatz unterliegt.

Read More