BOULEVARD PRATERSTRASSE

Praterstraße-Peter-Gugerell.jpg

Wer gerne in Wien Rad fährt hat sich möglicherweise bereits einmal (oder öfters) über die unterdimensionierten Radwege auf der Praterstraße geärgert. Abgesehen davon, dass die Streifen zu jeder Seite der Straße nur in je eine Richtung gehen (was an und für sich kein Problem wäre), sind sie auch so schmal, dass nicht nur das Überholen sondern auch das Ausweichen eventuellem (trotz Einbahnregelung oft vorhandenem) Gegenverkehr unmöglich sind. Da der Radweg durch Bordstein und parkende PKW von der Straße bzw. durch umzäunte Grünflächen vom Gehsteig abgetrennt ist, ist auch ein kurzes Ausweichen keine Option. Nun gibt es Pläne, die Praterstraße umzugestalten - mit mehr Platz für Geh- und Radweg. Nähere Informationen sowie eine entsprechende Petition findet ihr hier. Was meint ihr - gute Idee, oder geht der Plan zu sehr auf Kosten des Autoverkehrs?

 

Foto: Praterstraße- Peter Gugerell