BÜCHER, FILME & CO KAUFEN UND VERKAUFEN

Man muss nicht flohmarktaffin sein um die Vorteile von Second-Hand-Ware zu schätzen zu wissen - allem voran die niedrigen Preise und den beinahe vernachlässigbaren ökologischen Fußabdruck. Besonders im Bereich der Medien - also Musik, Filme und Videospiele in allen Formaten, sowie Bücher - blüht der Onlinehandel mit Gebrauchtware, sowohl im privaten wie auch im gewerblichen Bereich. Dass alles mögliche online sehr einfach gebraucht zu erstehen ist, ist spätestens seit dem Siegeszug von Ebay wohlbekannt. Weit weniger Gebrauch wird von den gebotenen Verkaufsmöglichkeiten gemacht, nicht zuletzt da dies auf herkömmlichen Handelsplattformen mit beträchtlichem Aufwand verbunden ist (im Extremfall muss jeder Artikel einzeln verpackt, adressiert und versandt werden). Glücklicherweise gibt es aber Alternativen.

Besonders in den letzten Jahren florieren sogenannte Recommerce-Dienste, also Firmen, die im großen Stil Gebrauchtwaren an- und dann wieder verkaufen. Diese Websites sind nicht nur eine großartige Gelegenheit zum günstigen Kauf, sondern bieten auch beim Verkauf höchsten Komfort: Einfach die nicht mehr benötigten Artikel auflisten, verpacken und den zur Verfügung gestellten Retourpaketschein draufkleben - es fallen keine Versandkosten an (lediglich ein Mindestwert von 10 bis 20 € - je nach Firma - muss erreicht werden).

Um einen Überblick über die verschiedenen Recommerce-Dienste zu bekommen, und um auch sicherzustellen, dass man einen fairen Preis bezahlt bekommt, empfiehlt sich die App Werzahltmehr, mit der per Barcodescan blitzschnell für jedes Produkt eine Liste an Angebotspreisen parat ist. Auch wenn manches nur einige zig Cent bringt - es ist erstaunlich, wie viel Geld in Form ungenutzter Sachen in den meisten Haushalten herumliegt und -steht.