DIY TAG-& NACHTCREME (REIN PFLANZLICH) + Sommerpause

Für mein tägliches Morgenritual verwende ich Zahnkreide zum Zähne putzen, einen Cleanser der verstopfte Porren reinigt, einen Herbal Toner zum Nachreinigen der Haut (Wasser enthält viel Kalk der zu Hautirritationen führen kann) und eine Tagescreme für mein Gesicht. Am Abend sieht das ähnlich aus, hier verwende ich statt der Tages- die Nachtcreme und zusätzlich noch einen Eye Balm (um die Haut rund um die Augen extra mit Feuchtigkeit zu verwöhnen). Die Anleitung um Cleanser, Herbal Toner, Eye Balm und die Nachtcreme selbst zu mischen habe ich aus dem Buch "the Glow" von Anita Bechloch. Naturkosmetik heißt nicht automatisch, dass auch alles vegan ist, aber in diesem Buch werden für nicht vegane Zutaten, auch alternativ vegane angegeben. Auf ihrer Homepage findet ihr viele Rohstoffe zu kaufen, ebenso wie Starter Sets und einige Rezepte die sie online gestellt hat. Somit steht der Selbstproduktion nichts mehr im Wege.

Der erste Schritt um die richtige Hautpflege für sich zu finden ist eine Hautbildanalyse. Ich habe diese kostenlos in der Apotheke zur Kaiserkrone machen lassen. Hier bieten jedes Monat Firmen (in der Apotheke) eine Analyse an und empfehlen euch dementsprechend auch passende Produkte aus deren eigenen Produktlinien. Diese müsst ihr jedoch nicht kaufen, sondern lasst euch einfach die Informationen auf einer Hautanalysekarte notieren. Somit wisst ihr ob ihr trockene, fettige oder Mischhaut im Gesicht habt. Achtung - das heißt nicht, dass euer ganzer Körper dann diese Hauteiegnschaften hat - jede Region kann ein anderer Hauttyp sein.

Nachdem ihr wisst in welche Kategorie eure Gesichtshaut fällt, könnt ihr im Buch die passende Rezeptur bei jedem Rezept auswählen. Ich hatte zur Zeit der Auswertung vor einem dreiviertel Jahr durchwegs trockene Haut im Gesicht, seitdem ich die Pille abgesetzt habe sind vorallem die trockenen Stellen auf meinen Wangen zur Gänze verschwunden (selbst wenn ich einmal mehrere Tage auf das Eincremen vergesse). Ich sollte wohl bald nochmal eine Analyse machen um die richtige Pflege zu verwenden.

The Glow

Wie bereits erwähnt könnt ihr im Onlineshop von Anita Bechloch auch die Rohstoffe erwerben. Da ich, wenn möglich, auf Versand aus ökologischen Gründen verzichten möchte, habe ich meine Rohstoffe bei der Kosmetikmacherei direkt vor Ort (haben ebenfalls einen Online Shop) gekauft und habe fast alles was ich benötigt habe sogar in Bio-Qualität bekommen. Am Besten ihr schreibt euch vorab die Zutaten (inkl. gebrauchter Menge) als Einkaufsliste auf, so müsst ihr vor Ort nicht jede Rezeptur einzeln studieren, vergesst nichts und nehmt auch nur das was ihr braucht mit.

Ich stelle euch nun die Rezepte meiner Tages- und Nachtcreme vor und hoffe euch damit ein bisschen Lust zu machen, selbst Naturkosmetik auszuprobieren!

Alle Utensilien inklusive der Aufbewahrungstiegel sollten vor Beginn mit hochprozentigem Alkohol (z.B. Weingeist) desinfiziert werden - Alkohol am besten in ein Sprühfläschchen füllen, alles gut einsprühen und mit einer Küchenrolle trocken wischen.

Tag- & Nachtcreme

Rich Moisturizer (trockene Haut) - Nachtcreme:

Fürca. 90ml

20 g unraffinierte Sheabutter 10 g Kakaobutter 10 g Mangobutter 35 ml Jojobaöl 5 ml Wildrosenöl 5 ml Nachtkerzenöl 5 ml (1 TL) Glyzerin 2,5 ml (1/2 TL) Vitamin E

Optional -ätherische Öle:

1 Tropfen Lavendelöl 3 Tropfen Mandarine rot 1 Tropfen Rosa damscena

Zubereitung:

Shea-, Kakao- und Mangobutter im Wasserbad bei geringer Hitze schmelzen und sobald die Mischung flüssig ist vom Herd nehmen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Anschließend das Jojoba-, Wildrosen- und Nachtkerzenöl hinzufügen, sowie das Glyzerin und das Vitamin E.  Alles mit einem Milchschämer, kleinen Schneebesen oder Pürierstab cremig aufschlagen.

Die Masse in die gewüschten Tiegel füllen und eineStunde im Kühlschrank aushärten lassen.

Die Creme ist laut Rezept 6 Monate haltbar und kann in 2 Portionen abgefüllt werden, wovon eine eingefroren wird und somit länger haltbar ist.

Die einzige Rezeptur die ich bei meiner täglichen Hautpflege verwende und die nicht aus dem Buch "The Glow" stammt ist meine Nachtcreme.  Das Rezept für die Apfelstudel Creme - ja die heißt wirklich so und riecht auch danch - habe ich aus "Bio Kosmetik - vegan, frisch, naturbelassen" von Gabriele Nedoma aus dem auch die Apres Sun Milch stammt.

Tages - &  Nachtcreme

Apfelstrudel Creme (trockene Haut) - Tagescreme:

Für ca. 90ml

50 g Öl 50 g Kakaobutter 1/4 Apfel mit Schale und Kernen 1/4 Tl pflanzlicher Honig/Blütenhonig 1/10 TL Zimt

Zubereitung:

Öl, Kakaobutter und Blütenhonig in einem Topf erwärmen bis das Fett flüssig ist. Anschließend den Apfel mit Schale und Kernen fein reiben, in den Topf geben und gut umrühren. Nun alles erwärmen und unter der Siedetemperatur eine 1/2 Stunde sanft ziehen lassen. Danach vom Herd nehmen, den Zimt hinzufügen und 5 Minuten nachziehen lassen. Nun die Creme durch ein Teesieb filtrieren und in einen Tiegel füllen, sodass die Apfelstücke nicht in das Endprodukt gelangen. Creme in den Kühlschrank stellen, bis sie komplett fest geworden ist.

Die Creme ist laut Rezept 3 Monate haltbar und kann in 2 Portionen angefüllt werden, wovon eine eingefroren wird und somit länger haltbar ist.

Mit diesem Verwöhnbeitrag verabschiede ich mich in die Sommerpause, die ich großteils auf einem Bio-Bauerhof mit rundherum Bergen zum Wandern und Entspannen, sowie in einem Bio-Spa (Junggesellinenabschiedund Hochzeit muss ja auch noch gefeiert werden :) ) verbringen werde. Ab 09.Septmeber folgt wieder neuer Lesestoff!