HALLOWEEN MIT KUERBISSUPPE

Morgen steht Halloween vor der Tür, oder eher Kinder die Süßes wollen - sonst gibt es Saures. Für die unter euch die noch schnell eine Dekoration brauchen habe ich hier einen Tipp.

KÜRBIS.jpg

KÜRBIS - im Speziellen Hokkaidokürbis

Am Besten ihr kappt den Oberteil, indem ihr ein Messer im 45 Grad Winkel ansetzt und rundherum schneidet. Anschließend holt ihr das lose Kürbisfleisch inklusive Kerne mit einem Löffel heraus. Die Kerne könnt ihr rauslösen, gründlich mit Wasser abwaschen und auf ein Blech mit Backpapier verteilen. Sind diese erst einmal getrocknet ergeben sie einen super leckeren Snack. Hierfür könnt ihr die getrockneten Kerne in einer Pfanne mit Öl und etwas Salz leicht anbraten und anschließend verzehren oder zu der unten beschriebenen Kürbissuppe dazu essen.

Jetzt aber weiter mit der Dekoration: Dem Kürbis mit Kugelschreiber ein Gesicht aufmalen und mit einem Messer vorsichtig die Konturen nachziehen. Somit habt ihr dann für Augen, Nase und Mund Löcher in das leckere Gemüse geschnitzt. Ein kleines Glas mit einem Teelicht hinein, Oberteil wieder drauflegen und fertig ist die Dekoration für die Eingangstür! Wenn der Kürbis nur ein paar Stunden als Dekoration dient und daher noch nicht komplett ausgetrocknet ist, kann man danach noch eine schmackhafte Suppe daraus machen. Der Vorteil des Hokkaidos ist, dass man bei ihm die Schale mit essen kann. Somit spart man sich das Schälen und kann ihn einfach in keine Teile schneiden um ihn dann weiter zu verarbeiten.

Halloween Kürbis

Hier ein Rezept für eine Kürbiscremesuppe:

½ kg Kürbis (Hokkaido) 1 gelbe Zwiebel gehackt 1-2 Knoblauchzehen gehackt neutrales Öl 600 ml Gemüsesuppe Salz, Pfeffer und Muskatnuss (Ingwer, wenn sie schön wärmen soll) 150 ml Schlagobers bei Bedarf Kürbiskernöl zum verfeinern

Zwiebel und Knoblauch mit dem Öl in einem Topf anschwitzen. Den Kürbis inklusive Schale in Würfel schneiden und in den Topf hinzufügen. Alles kurz rösten und anschließend mit der Suppe aufgießen. Nun kann mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und bei Bedarf etwas Ingwer gewürzt werden. So lange köcheln lassen bis der Kürbis weich ist. Wer die Suppe lieber cremiger hat, kann an dieser Stelle das Schlagobers hinzufügen. Mit dem Mixer pürieren und noch einmal mit Gewürzen abschmecken. Zum Servieren mit etwas Kürbiskernöl und einigen gerösteten Kürbiskernen beträufeln.

Ich wünsche ein schönes Fest und guten Appetit!