GIRLANDE FÜR EUER SOMMERFEST

Um euren Balkon, den Grillplatz oder die Wiese auf der ihr eine Party feiern wollt zu dekorieren benötigt man weniger als man vielleicht im ersten Moment vermutet. Oft reicht eine lange Stoffgirlande bereits aus um der Umgebung noch mehr Stimmung einzuhauchen. Keine Sorge, dafür müsst ihr auch nicht perfekt nähen können - eine einzige halbwegs gerade Naht und schon ist das Werkstück fertig.

Ihr benötigt dafür:

  • Stoffreste
  • ein Schrägband
  • Nähmaschine
  • Faden
  • Schere
Girlande

Aus den Stoffresten schneidet ihr am besten gleichgroße Dreiecke aus (oder gleich viele kleine wie große Dreiecke um diese anschließend abwechselnd anzunähen). Bei vielen Stoffen (Baumwolle, Leinen,...) könnt ihr die Schneidekanten einfach unvernähtlassen, da sie nur sehr wenig ausfranzen, und das sogar ganz nett aussehen kann. Nun nehmt ihr das Schrägband zur Hand und legt es der Länge nach in der Mitte zusammen. Idealerweise habt ihr die Möglichkeit über diesen Bug mit einem Bügeleisen kurz darüber zu bügeln, das macht das Nähen anschließend einfacher. Jetzt verteilt ihr eure Dreiecke nach Lust und Laune oft der gewünschten Länge des Schrägbandes indem ihr eine Kante des Dreieckes in das gefaltete Schrägband legt. An diesen Stellen mit einigen Stecknadeln am Band fixieren und anschließend mit der Nähmaschine einmal der Länge nach absteppen. So einfach kann es gehen, schon ist eure Girlande fertig!

Girlande