FOLIENKARTOFFELN OHNE ALUFOLIE

Ich habe auf dem Vienna Food Festival Hut&Stiel kennen gelernt und war von ihrer Idee, sich zu Hause auf Kaffeesatz selbst Seitlinge (Pilze) zu züchten total angetan. Die Frage war nur, schmecken mir bzw. uns die? Austernseitlinge waren noch nie so mein Fall, aber Kräuterseitlinge sind die kostengünstige Version der Steinpilze - sagt man - also wurde von diesen beim letzten Einkauf eine Probeportion mitgenommen und verkocht um zu sehen, ob sie schlussendlich bei uns in der Speis einziehen dürfen. Da ich von Klein auf ein Karoffelfan bin, habe ich eine Kräuterseitlingsauce mit gebratenem Tofu und "Folienkartoffeln" ausprobiert. Nachdem Alufolie bei uns nur vorhanden ist, da der Vormieter eine Rolle vergessen hatte und die nun schon in 2 Wohnungen von uns mitübersiedelt ist (primär zum Silberschmuck aufpolieren) werden bei uns die typischen Adventsmarktkartoffeln einfach im heißen Wasser gekocht, bis sie schön weich sind.

Seitlingsauce

Für 4 Personen benötigt ihr 6-8mittelgroße Kartoffeln und zusätzlich folgendes für die Sauce:

150 g Kräuterseitlinge 60 g Zwiebeln200 g Räuchertofu 100 ml Soja Cuisine 1-2 Knoblauchzehen 2 EL Petersil, gehackt (am Besten frisch) Olivenöl (zum Anbraten) Salz, Pfeffer

Die Kartoffeln im heißen Wasser kochen bis sie weich genug sind, dass man mit der Gabel gut hineinstechen kann. Die Kräuterseitlinge in kleine Stücke schneiden und mit Olivenöl in einer Pfanne goldbraun anbraten. Anschließend die Hitze reduzieren, die gestückelten Zwiebeln dazugeben und glasig andünsten. Mit etwas Wasser (ca. 2 EL) aufgießen und einkochen lassen. Zum Abschluss Soja Cuisine und gepressten Knoblauch dazugeben und 10 Minuten köcheln lassen. Währenddessen den gewürfelten Räuchertofu in einer anderen Pfanne kurz anbraten.

Folienkartoffeln ohne Folie

Zum Servieren die Kartoffeln in der Mitte aufschneiden, den Tofu in der Mitte plazieren, die Sauce mit einem Löffel darüber gießen und mit gehacktem Petersil verzieren. Et Voila! Dieses Rezept schmeckt sicherlich auch mit Eierschwammerln, Champignons oder anderen Pilzen sehr lecker. Bei uns kamen die Kräuterseitlinge so gut an, dass wir nun einen Workshop bei Hut & Stiel machen, um zu lernen wie wir sie uns in unseren eigenen 4 Wänden züchten können. Ich gebe euch diesbezüglich gerne ein Update wie es ihnen bei uns gefällt!