LIBUNI - REISMILCH ZUR SELBSTDOSIERUNG

Ich kann mich noch erinnern Libuni auf der Biorama FairFair vor ein paar Jahren kennen gelernt zu haben. Damals kam gerade die erste Charge aus der Produktion und wir durften vor Ort den Reisdrink probieren. Heute kann ich mir unseren Haushalt ohne Libuni gar nicht mehr vorstellen. So lange war ich auf der Suche nach einer gute Alternative zu herkömmlicher Kuhmilch für meinen Kakao und Milchreis, und keine Pflanzenmilch wollte so recht passen - dann kam Libuni in unsere Küche!

Libuni Reisdrink

Herkömmliche Reisdrinks bestehen zu 85% aus Wasser und sind eigentlich immer nur im Literpack erhältlich. Der Libuni Reisdrink ist in Tetrapacks zu 0,5 Liter abgefüllt und wird ohne die handelsübliche, abschließende Zugabe von Wasser als Bio-Reisdrink Basis (Reis aus Italien* (50%), Wasser, Sonnenblumenöl* (3,6%), Meersalz *= aus kontrolliert biologischem Anbau) produziert. Das bedeutet ich kann der Reismilch-Basis je nach belieben Wasser hinzufügen und kann daher die Konsistenz selbst wählen. Das spart nicht nur eine Menge Verpackungsmaterial und Transportfläche sondern schafft auch zusätzliche Einsatzmöglichkeiten als Soße, veganen Kaffeeweisser und als Süßungsmittel beim Backen da der Drink herrlich süß schmeckt, und das ohne Zuckerzusätze - ein Hoch auf die Fermentierung. (Hier kannst du die Nährwerttabelle sehen!) Um den herkömmlichen Reisdrinkgemack zu erhalten, sollte man die Reisdrinkbasis 1:3 mit Wasser mischen. Für unseren heißgeliebten Kakao sind wir bei einem Mischverhältnis von 1:2 und für süße Cremesoßen verwenden wir Libuni oftmals pur. Auf der Libuni Homepage findet ihr auch ein paar Rezeptideen zum Kochen und Backen.

So jetzt genug vom Schwärmen! Den Drink könnt ihr, so wie wir das immer machen, online im Vorratspack von 36 Stk. á 500ml bestellen oder in einem der angegebenen Geschäfte kaufen.

Libuni Reisdrink

Bei einer Onlinebestellung unterstützt ihr zusätzlich das Unternehmen und eure Geldbörse: Ihr bekommt die Großhandelpreise (Reismilch-Gemisch unter 1€/Liter, das ist je nach Mischverhältnis eine Ersparnis von €50,-  bis €350,- im Jahr) und die Firma erspart sich die Lagerung und kann nach Bestellmenge produzieren. Eine Win-Win Situation sozusagen. Die Packungen sind gut aufeinander stapelbar und nehmen dadurch erstaunlich wenig Platz in unserer Speisekammer ein (in etwa der Platz den zwei Schuhkartons einnehmen würden). Die Reisdrinkbasis ist mindestens ein Jahr lang haltbar, somit bleibt genügend Zeit, den Vorrat aufzubrauchen (Durchschnittsverbrauch: 0,69 Packungen pro Woche).

Wenn ihr das Gefühl haben solltet, dass ihr selbst nicht so viel Milch verwendet, könnt ihr auch eine Sammelbestellung mit Familie, Freundeskreis, Arbeitskolleg_innen oder Nachbarschaft aufgeben. So habt ihr gleich ein Gesprächsthema beim nächsten Treffen und einen Grund mehr euch ab und an zu sehen!