JURYMITGLIED BEI DER SUCHE NACH DER BESTEN PIZZA IN WIEN

Wenn wir einmal nicht selbst kochen wollen, weil wir einen langen Tag hatten, ist online etwas zu bestellen eine großartige Alternative. Mittlerweile gibt es bei vielen Restaurants die Möglichkeit nach Hause liefern zu lassen. Wer nicht weiß welche Lokale in der Nähe der eigenen Wohnung sind oder einfach einmal etwas neues ausprobieren will kann auch auf Lieferseiten wie mjam.at zurückgreifen und sich dort inspirieren lassen, was schlussendlich am Teller landen könnte.

Bestellhit Nummer eins ist ungeschlagen die italienische Pizza! Aus diesem Grund hat Mjam mit 1000things einen Pizzaplan anhand der wiener Ubahnstruktur kreiert mit dem ihr schnell sehen könnt wo ihr welche Pizzeria finden könnt.

Mit einem Klick auf das Bild landet ihr bei der Pizza-Übersicht.

Mit einem Klick auf das Bild landet ihr bei der Pizza-Übersicht.

Wir durften eine der sechs Top-Pizzerien testen und bewerten, damit die TOP 3 gekürt werden können. Das Los teilte uns die Pizzeria Giuseppe zu, die sogar in unserem Bezirk stationiert ist. Nachdem wir ausschließlich vegan leben haben wir uns kurzer Hand den Käse einfach abbestellt und hatten so eine Hawai (ohne Käse und Schinken) und eine Funghi (ohne Käse dafür mit zusätzlichen Ananasstücken) um jeweils unter € 7,- im Warenkorb. Laut Lieferprognose sollten die beiden Pizzas in 45-60 Minuten bei uns ankommen, aber bereits nach 30 Minuten wurden uns die warmen Pizzakartons von einem freundlichen Lieferanten überreicht. Beim Öffnen der Kartons kam uns nicht nur ein herrlicher Duft entgegen, sondern wir konnten auch feststellen, dass unsere Bestelländerungen einwandfrei erfüllt wurden und die beiden Pizzas in jeweils 8 Teile vorgeschnitten waren.

SERVICE NOTE: 1

vegane Pizza  - Guiseppe - mjam

Nun sollten noch weitere Kriterien beurteilt werden bevor wir mit einem Glas Wein und einer Folge einer guten Fernsehserie den Abend genüsslich abschließen würden.

Das Aussehen der Bestellung war sehr einladend, die Pizzas gut gebräunt aber nirgends verbrannt. Der Belag war frisch und wurde gut verteilt und somit war jedes Pizzastück bereits von Anfang an essfertig.

AUSSEHEN NOTE: 1
BELAG NOTE: 1

Beim ersten Bissen fiel mir auf, dass der Boden traditionell dünn ist, aber trotzdem sehr stabil war. So konnte das komplette Pizzastück auf einmal aufgehoben werden und man lief nicht Gefahr den inneren Teil der Pizza schlussendlich mit dem Löffel essen zu müssen.

BODEN/TEIG NOTE: 1

vegane Pizza  - Guiseppe - mjam

In Sachen Geschmack waren wir beide sehr beeindruckt. Der Teig war gesalzen aber nicht (was leider oft passiert) übersalzen und zusätzlich war da noch eine spannende Geschmacksnote. Am Anfang konnten wir es nicht ganz zuordnen, aber nach ein paar weiteren Bissen stellten wir fest, dass wohl Pfeffer in der Tomatensauce ist, der den Pizzas eine gute Schärfe gab und sehr gut zum Belag passte. Ist sicher nicht für jede_n etwas, aber wir waren von dem Geschmackserlebnis positiv überrascht.

GESCHMACK NOTE: 1+

Okay, ich gebe es zu, auch wenn das Essen es nicht war, unsere Bewertung ist etwas eintönig und fad. Keine Sorge selbst wir haben ein kleines Manko gefunden und zwar bei der Konsistenz des Bodens. Es war wie schon erwähnt sehr stabil und innen auch sehr fluffig, aber der Grad der Knusprigkeit hat bei uns einen kleinen Abzug bekommen, da wir den Rand gerne noch etwas mehr knirschen gehört hätten.

KONSISTENZ NOTE: 2

Wer sich selbst ein Urteil über die Pizzavarianten mit etwas scharfem Pfiff machen möchte kann dies bei:

Pizzaria Giuseppe
Ausstellungsstraße 21, 1020 Wien
Öffnungszeiten: täglich 12:00-23:30
Lieferzeiten: täglich von 11:30-23:00
030/6613056 oder 030/6613026

Wir werden bei Giuseppe sicherlich noch öfters bestellen, da das Angebot unseren bisherigen Lieferanten ausgestochen hat.